Home Glücksreisen Mallorca Kurztrip

Mallorca Kurztrip

by eineportionglueck

Weiße Traumstrände, wunderschöne kleine Buchten, faszinierende Landschaften und jede Menge Sonnenschein – ich finde, Mallorca hat viel mehr zu bieten als nur Ballermann. Das habe ich bei meinem letzten Kurztripp auf Mallorca wieder gemerkt. Ich war zwar nur ein paar Tage auf der Insel, aber trotzdem war es traumhaft!

Das Boutique Hotel Algaida: ein echter Glücksort

Unser Hotel (das Boutique Hotel Algaida) war wahrscheinlich bisher das schönste Hotel, in dem ich je gewesen bin. Das Hotel befindet sich in einem typischen mallorquinischen Landhaus mit nur 9 Zimmern und ist genau das Richtige für alle, die Ruhe, Entspannung und Erholung suchen. Die Zimmer sind total liebevoll und stilvoll eingerichtet, es gibt einen zauberhaften Innenhof und einen Pool, der umgeben ist von Orangenbäumen und Weinreben. Ein echter Glücksort!

Boutique Hotel Algaida

Boutique Hotel Algaida

Boutique Hotel Algaida

Boutique Hotel Algaida

Boutique Hotel Algaida

Boutique Hotel Algaida

Boutique Hotel Algaida

Boutique Hotel Algaida

Auch die Ortschaft Algaida hat mich total begeistert. Die traditionsreiche Gemeinde liegt im Binnenland von Mallorca und ist bekannt für ihre herzlichen Einwohner, ihre Ruhe und die gute Gastronomie. Das kann ich auf jeden Fall bestätigen – wir waren im Cal Dimoni und im Sa Casa Mallorquina essen und es war beide Male total lecker.  Aber was mir am allermeisten gefallen hat: die vielen Windmühlen und die antiken Eingangstüren in den vielen schönen Gassen – so schön!

Algaida

Algaida

Algaida

Algaida

Santuari de Cura

Am zweiten Abend sind wir zur religiösen Stätte Santuari de Cura gefahren. Über abenteuerliche Kurven gelangt man auf den Berg Puig de Randa, auf dem sich das historische Kloster befindet. Das Kloster diente viele Jahrhunderte lang als Rückzugsort für Mönche. Heute gibt es hier ein super Restaurant, ein Museum, einen Laden und Unterkünfte. Panoramablick bis zur Stadt Palma inklusive!

Santuari de Cura

Santuari de Cura

Santuari de Cura

Santuari de Cura

Naturpark von Mondragó

Der Naturpark von Mondragó ist ein Naturschutzgebiet in der Gemeinde Santanyí. Es gibt dort tolle Wanderwege, Radtouren und traumhafte Buchten. Wir haben hier einen Tag an der schönen Bucht Cala Mondragó verbracht. Aber Vorsicht: die Bucht ist kein Geheimtipp mehr und vor allem in der Hochsaison gut besucht!

Naturpark von Mondragó

Naturpark von Mondragó

Playa es trenc

Den Playa es trenc haben wir schon bei unserem letzten Mallorca-Urlaub besucht. Und es hat uns so gut gefallen, dass wir diesmal wieder hingefahren sind. Kristallklares Wasser, feiner weißer Sand und sanftes Meeresrauschen warten hier. Nicht umsonst gilt der Playa es trenc als Traumstrand und Karibik von Mallorca!

Playa es trenc

Playa es trenc

Playa es trenc

Playa es trenc

Palma

Den letzten Tag haben wir in Palma verbracht und ich muss sagen, die Hauptstadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Ein Muss ist die Kathedrale La Seu, die als Wahrzeichen der Stadt gilt. Allein die Architektur und die Außenfassade sind sehr beeindruckend. Direkt daneben befinden sich die Jardines de S’Hort del Rei Das sind die königlichen Gärten, die wirklich hübsch sind und zum Verweilen einladen. Den Nachmittag haben wir in der Altstadt von Palma verbracht – in vielen schönen Gässchen und interessanten Läden. Am Ende haben wir uns noch den Hafen angeschaut, auch sehr sehenswert!

Kathedrale La Seu

Kathedrale La Seu

Jardines de S'Hort del Rei

Jardines de S’Hort del Rei

Altstadt Palma

Altstadt Palma

Hafen von Palma

Hafen von Palma

 

Warst Du schon mal in Mallorca? Was waren deine Highlights und Lieblingsorte?

0 comment

Das könnte dich auch interessieren...

Leave a Comment