Brownie-Tannenbäume für Weihnachten

Date

Ihr Lieben, jetzt steht Weihnachten wirklich direkt vor der Tür. Ich stecke schon mitten in den Vorbereitungen. Heute habe ich diese leckeren, weihnachtlichen Brownie-Tannenbäume für Weihnachten gebacken. Das Rezept habe ich im Internet entdeckt und selbst zum ersten Mal ausprobiert. Aber ich bin begeistert und für Weihnachten sind die Brownie-Tannenbäume einfach perfekt!

Brownie-Tannenbäume: Brownies mal anders!

Die Basis für das Rezept sind einfach ganz normale, leckere Brownies. Die werden dann allerdings noch ein bisschen aufgepeppt für Weihnachten. Damit sie weihnachtlich schmecken und aussehen werden sie in Tannenbaumform ausgeschnitten und mit Zimtcreme und Sternen verziert.

Brownie-Tannenbäume für Weihnachten
Brownie-Tannenbäume für Weihnachten
Einfache Verzierung für die Brownie-Tannenbäume

Beim ursprünglichen Rezept wurden aus dem Brownie-Teig eigentlich Sterne mit einer Sternenform ausgestochen. Da wir aber nur kleine Sternenförmchen haben, habe ich mich für Tannenbäume entschieden. Und die lassen sich ganz einfach verzieren. Dafür schneidet man den Teig einfach in Dreiecke und der Baumstamm besteht aus Mikado-Stäbchen aus Schokolade. Am Ende werden die Tannenbäume einfach noch mit einer Zimtcreme, ein paar Zuckersternen und ein bisschen braunem Zucker verziert.

Brownie-Tannenbäume für Weihnachten
Brownie-Tannenbäume für Weihnachten
Brownie-Tannenbäume: perfekt für Weihnachten

Das Rezept für die Brownie-Tannenbäume ist einfach perfekt für Weihnachten. Sie schmecken weihnachtlich und sehen schön weihnachtlich aus! Welche Weihnachtsgäste freuen sich nicht über Brownies, die wie Tannenbäume aussehen und dazu noch super lecker schmecken?

Wenn ihr noch nach Rezeptideen für Weihnachten sucht, dann sind die Brownie-Tannenbäume perfekt!

Brownie-Tannenbäume für Weihnachten
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Portionen: 1 Blech
Zutaten
  • 250 g Butter
  • 6 Eier
  • 280 g Zucker
  • 250 g Kuvertüre
  • 150 g Mehl
  • 1 Becher Schmand
  • 1 TL Vanillezucker
  • 100 g gehackte Walnüsse
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • Zuckersterne
  • Zimt, Salz
Anleitung
  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Schokolade und Butter im Wasserbad unter Rühren schmelzen. Dann vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen.
  3. Die Eier und den Zucker zusammen mit dem Vanillezucker schaumig rühren.
  4. Die Schokomasse unterheben, anschließend Mehl, Lebkuchengewürz, Walnüsse und Salz hinzu geben und alles verrühren.
  5. Den Teig gleichmäßig auf dem Blech verteilen und mit einem Messer glatt streichen.
  6. Im Ofen ca. 20 bis 25 Minuten backen. Die Brownies herausnehmen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Schmand und Zimt cremig rühren.
  7. Dann die Browniemasse in Dreiecke schneiden. Unten jeweils ein Mikadostäbchen hineinstecken. Dann mit der Zimtmasse bestreichen, mit etwas braunem Zucker bestreuen und mit ein paar Zuckersternen verzieren.

Ihr sucht noch mehr weihnachtliche Rezepte? Vielleicht wollt ihr ja noch Plätzchen backen. Dann empfehle ich euch meine Schoko-Kokosmakronen oder meine Lieblingsplätzchen von meiner Uroma. Eine schöne Geschenkidee ist außerdem der Lebkuchen-Likör.

Habt schöne Weihnachten!

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: