Home Glücksrezepte Die beste Kürbis-Suppe der Welt

Die beste Kürbis-Suppe der Welt

by eineportionglueck

Freunde, es ist immer noch Kürbiszeit! Und was darf da auf keinen Fall fehlen? Eine köstliche Kürbis-Suppe ist perfekt, um sich bei einem gemütlichen Abendessen ein bisschen aufzuwärmen. Das Rezept ist von meiner lieben Freundin Bettina und definitiv die beste Kürbis-Suppe, die ich bis dahin gegessen habe. Also – diesen Genuss solltet ihr auf keinen Fall verpassen!

 

Kürbiskernöl und Sonnenblumenkerne als Topping

Die Kürbissuppe an sich ist schon unglaublich lecker, wenn man Kürbis mag. Schön cremig, nussig und mollig wärmend an kalten Herbsttagen. Was aber das Highlight ist und auf keinen Fall fehlen darf, ist das Kürbiskernöl. Das ist zwar ein wenig teurer aber wenn man es am Ende auf die Suppe gibt, schmeckt es einfach tausend mal besser. Knusprige, geröstete Sonnenblumenkerne geben der Suppe noch das gewisse Extra.

 

Kürbissuppe

Kürbissuppe

 

Mein Beilagen-Tipp: Rucola Salat

Wir haben zur Kürbissuppe bisher immer Rucola Salat mit Walnüssen und Granatapfelkernen gemacht. Das passt einfach super zur Suppe und zum herbstlichen Wetter. Dazu einfach Rucola, Tomaten und Zwiebeln kleinschneiden, Granatapfelkerne und Walnüsse dazugeben und mit Honig-Senf-Dressing perfektionieren.

 

Die Kürbissuppe ist der Klassiker unter den Kürbisrezepten – köstlich, wärmend und herzhaft! Ein echtes Muss für alle Kürbisliebhaber.

Die beste Kürbis-Suppe der Welt
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Portionen: 8
Zutaten
  • 1 Hokaido Kürbis
  • 1 Butternut Kürbis
  • Frischer Koriander
  • 1 Zwiebel
  • 1 Becher Schmand
  • Sonnenblumenkerne
  • 1 Baguette
  • Kürbiskernöl
  • 3 EL Öl
  • Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe
Anleitung
  1. Zuerst die Kürbisse in kleine Stücke schneiden. Die Schale dabei dranlassen, sie werden beim Kochen weich und können mitgegessen werden. Die Zwiebeln ebenfalls klein schneiden.
  2. Dann die Kürbis-Stücke zusammen mit der Zwiebel in einem großen Topf ca. 5-10 Minuten anbraten. Dabei immer schön umrühren und mit etwas Gemüsebrühe-Pulver, Salz und Pfeffer würzen.
  3. Dann etwas Wasser aufgießen (circa 2 große Tassen), je nachdem wie flüssig eure Suppe sein soll. So lange kochen, bis der Kürbis weich genug zum Pürieren ist (weitere 10-15 Minuten).
  4. Dann könnt ihr die Stücke mit dem Pürierstab pürieren.
  5. Zum Schluss noch den Becher Schmand unterrühren und noch einmal mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe-Pulver würzen. Mein Geheimtipp ist eine Prise Koriander.
  6. Parallel die Sonnenblumenkerne in einem Topf bei mittlerer Hitze anbraten. Hierzu braucht ihr kein Fett oder Öl. Aber Vorsicht – die Kerne brennen sehr schnell an!
  7. Die Suppe auf Teller verteilen, Kürbiskernöl und Sonnenblumenkerne darauf verteilen und mit Baguette servieren.

 

Wenn ihr Kürbis mögt, müsst ihr dringend auch meinen gefüllten Butternuss-Kürbis mit Hackfleisch ausprobieren!

Logo-Symbol

0 comment

Das könnte dich auch interessieren...

Leave a Comment

Rate this recipe: