Home GlücksrezepteSüßes Glück Granatapfel-Winter Smoothie

Granatapfel-Winter Smoothie

by eineportionglueck

Um gut durch die kalte Jahreszeit zu kommen, ist ein bisschen Smoothie-Power genau das Richtige. Seit wir eine neue Küchenmaschine mit Smoothiemixer haben, bin zugegeben zum absoluten Smoothie-Freak geworden. Dieser Granatapfel-Winter Smoothie mit Mandelmilch ist mein Favorit. Es lohnt sich auf jeden Fall das Rezept auszuprobieren!

Obwohl das Obstangebot im Winter ein wenig beschränkt ist, kann man trotzdem super leckere Smoothies zaubern. Und gerade im Winter tut so ein richtiger Vitaminkick besonders gut. Auch als gesundes Frühstück sind Smoothies super geeignet oder einfach als Power-Snack auf der Arbeit.


Einkaufsliste für ca. 4 Portionen:

  • 1/2 Granatapfel
  • 2 EL Chiasamen
  • 1/2 Schüssel Blaubeeren (man kann auch gefrorene Beeren verwenden)
  • 1 Banane
  • 200 ml Mandelmilch

Am besten fangt ihr damit an, die Chia-Samen vorzubereiten. Dazu mischt ihr die Samen einfach mit der Mandelmilch in einer Schüssel und lasst sie circa 15-30 Minuten aufquellen. Wer keine Chia-Samen mag, kann sie natürlich auch weglassen.
2Danach bereitet ihr die Früchte vor. Dazu den halben Granatapfel entkernen und die Banane in Stücke schneiden. Gerade ist leider keine Blaubeeren-Zeit aber vielleicht habt ihr ja vom Sommer noch ein paar eingefroren. Alternativ könnt ihr auch einfach tiefgefrorene Blaubeeren kaufen und vorher ein bisschen auftauen lassen.
1Dann kann das Obst auch schon in den Mixer. Ihr könnt es so lange mixen wie ihr wollt – wer gerne Fruchtstücke im Smoothie mag, einfach nur kurz mixen und wer es flüssig mag ein bisschen länger. Es gibt übrigens gute Smoothie-Mixer ab ca. 20-30 € bei Amazon zu kaufen. Eine Anschaffung lohnt sich, um schnell leckere Smoothies zu zaubern.
3

Zum Schluss müsst ihr nur noch das gemixte Obst in Gläser füllen, die Mandelmilch mit den Chia-Samen dazugeben und unterrühren. Wenn die Granatapfelkerne stören, kann diese z.B. mit einem kleinen Sieb entfernen.


Mein Tipp für Smoothies:
Ich persönlich finde auch saure Smoothies lecker, z.B. mit viel Orangen, Kiwis oder anderem Obst, das viel Fruchtsäure enthält. Ich finde, gerade solche Smoothies machen z.B. zum Frühstück wach und munter. Wenn ihr kein Fan von Fruchtsäure seid, könnt ihr den Smoothie mit ein bisschen Mandelmilch milder und süßer machen. 🙂

0 comment

Das könnte dich auch interessieren...

Leave a Comment